Degustation Bündnerland

«Der Berner hat nur fünf Begriffe in seinem Weinvokabular: Chasselas, Fendant, Féchy, Dôle und Beaujolais.», so die etwas provokative Aussage des charismatischen Bündner Winzers Gian Battista von Tscharner als ich ihm eröffnete, dass ich eine Degustation mit Weinen aus der Bündner Herrschaft durchführen werde.

Ganz falsch liegt er damit nicht. In Bern sind die Weine aus der Westschweiz und dem Wallis sicher verbreiteter als jene aus dem Bündnerland. Das kann aus meiner Sicht aber lediglich geografische und keinesfalls qualitative Gründe haben.

Auf der Reise haben wir sechs Winzerbetriebe besucht. Nebst den Verkostungen wollten wir so viel wie möglich über die Region, die Reben und das Klima lernen. Vor allem aber interessierte uns die Passion und die Überzeugungen, welche hinter den tollen Bündner Weinen stecken. Ganz spannend waren die Gespräche um den biologischen Weinbau. Der Bündner Weinbauverband hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 60% der Weinbaubetriebe auf Bio umzustellen – ein kontroverses Thema.

Die besuchten Betriebe unterscheiden sich stark voneinander in Bezug auf Anbau und Vinifikation. Das einzige was alle gemeinsam haben ist, dass ihre Weine sehr überzeugend und vielseitig sind. Rotwein wird immer aus Pinot Noir gemacht. Andere Sorten sind zwar zugelassen und werden auch verwendet, es schien mir jedoch etwas halbherzig. Alle die noch etwas Merlot im Programm haben überlegen sich ihn auszureissen und gegen Pinot zu tauschen. Dafür sind wir bei den Weissweinen auf eine spannende Vielfalt inklusive dem autochthonen Completer gestossen.

Ich freue mich sehr auf einen spannenden Abend – melden Sie sich an!

Ismael Laibi

Daten

Dienstag, 17. Oktober 2017
Mittwoch, 18. Oktober 2017
Beginn um 19.30 Uhr

Ort

In unserem Clubkeller an der Junkerngasse 38, 3011 Bern

Referent

Ismael Laibi

Unkostenbeitrag

Fr. 60.- für Clubfreunde
Fr. 75.- für Gäste

Anmeldung

Bis spätestens 10. 12. Oktober 2017 per E-Mail an: anmeldung@labarrique.ch gemäss den Anmelderegeln für Clubanlässe.