Degustation Celebrity Wines

Winzer werden – oder sich an einem Gut zu beteiligen – ist ein Traum, der sich für Stars aus Show oder Sport mit Millionengagen immer öfter erfüllen lässt. Aber haben Weine mit einem “Star-Faktor“ überhaupt eine Chance auf dem Weinmarkt für Ernst genommen zu werden? In wie fern sind die prominenten Besitzer beim Weingut involviert? Geht es nur um eine Investition, um eine Markenerweiterung oder um echte Leidenschaft? Diese Fragen werden wir während unserer Degustation, “Celebrity Wines“ versuchen zu beantworten.

In Nordamerika haben Weingüter mit prominenten Besitzern offensichtlich einen Reiz für Weinliebhaber. Als mein Mann und ich vor ein paar Jahren ins Okanagan Valley/ Kanada gereist sind, wollten wir die Black Hills Winery besuchen, die in gehobenen Restaurants in Vancouver einen guten Ruf hat. Man sagt aber, dass die Weine sehr schwer erhältlich sind. Ein Grund dafür: Der ehemalige Beverly Hills 90210 Schauspieler Jason Priestley ist Partner. Als wir am Weingut ankamen, hat sich die Vorahnung bestätigt: Es war geschlossen und ein Schild mit den Worten “Sorry, Sold Out“ hing am Zaun. Ein erneuter Versuch letzten Sommer war erfolgreich und wir konnten das Weingut besuchen. Ein Muster haben wir aus Kanada mitgebracht.

Wayne Gretzky Estate: Celebrity Wines Degustation Club de la BarriqueEin anderer berühmter Kanadier, Wayne Gretzky (siehe Foto links), führt die Wayne Gretzky Estates auf der Halbinsel Niagara in Ontario, Kanada. Sein ausgezeichneter 2010 Chardonnay ist in der Schweiz leider nicht erhältlich, aber einer der hochbewerteten Rotweine hat noch die Chance, in unserer Degustation aufgenommen zu werden.

Vielleicht der etablierteste prominente Winzer ist der Italo-Amerikanische Regisseur Francis Ford Coppola. Er stammt aus einer Winzerfamilie und hat als bekannter Regisseur Hollywoods eine eigene “Erlebnisoase“ im Alexander Valley, Kalifornien, kreiert. 40 verschiedene Weine, mit den schönsten Etiketten (und Flaschendesign) die ich je gesehen habe, können degustiert werden. Auf seinem Weingut gibt es ein Restaurant, ein Filmmuseum, Pool und Boccia-Bahn. Besucher können Pasta, Saucen, Senf und Olivenöl nebst dem Wein erwerben. Einer seiner Weine darf in unserer Degustation nicht fehlen.

Europa bleibt der Prominentenwein-Trend auch nicht erspart. Der Schauspieler Gérard Depardieu nimmt den Nebenberuf sehr ernst und wird sogar als “Vigneron“ in seinem Reisepass bezeichnet. Die Weine aus seinem Château de Tigné/Loire werden in die ganze Welt exportiert und regelmässig gut bewertet. Mehrmals haben wir seinen Rosé degustiert. Er war einiges günstiger als der Bordeaux aber entspricht nicht einem Rosé, den wir Ihnen präsentieren möchten. Die Suche geht weiter….

Seit kurzem produzieren die Jolie-Pitt ‘s, die Beckhams, Madonna und sogar die Rockband AC/DC Wein. Man könnte meinen, prominente Personen würden durch ihr Image Kunden zum Weinkauf locken. Ich muss sogar zugeben, auch wenn ich mehr von Angelina Jolie’s/Brad Pitt’s Filmen erwarte als von ihrem Wein, dass ich neugierig war, wie er mir schmecken würde. Das Weinerlebnis können wir während der Degustation gemeinsam diskutieren. Fazit bis jetzt: es gibt tatsächlich Weine mit Star Faktor, die nicht nur ein Marketingkonzept, sondern auch sehr zu geniessen sind. Auf der anderen Seite versprechen Quantität und Popularität nicht immer Qualität. Mein Vorschlag: einfach probieren! Vielleicht werden Sie überrascht sein. Mindestens gibt es ein spannendes Thema für den gemeinsamen Austausch im Club de la Barrique! Also, steigen Sie mit uns im “Privatflieger” ein damit wir gemeinsam Weine exklusiver Weingüter der “Prominenten” entkorken können.

Christine Kreis

Daten

Dienstag, 13. Juni 2017
Mittwoch, 14. Juni 2017
Beginn um 19.30 Uhr

Ort

In unserem Clubkeller an der Junkerngasse 38, 3011 Bern

Referenten

Christine und Paul Kreis-Saunders

Unkostenbeitrag

Fr. 50.- für Clubfreunde
Fr. 65.- für Gäste

Anmeldung

Bis spätestens 23. Mai 2017 per E-Mail an: anmeldung@labarrique.ch gemäss den Anmelderegeln für Clubanlässe.